Für den Neubau sowie auch für energieeffiziente Sanierungs-
maßnahmen im Altbau gibt es Förderungsmöglichkeiten. Ob Solarkollektoren, Biomassekessel oder Photovoltaikanlagen
 – auch besonders wirksame Wärmepumpen und Holzpelletsöfen sind förderfähig. 

Im Vordergrund der Förderung stehen die effiziente Nutzung und intelligente Kombination der einzelnen Systeme. Förderungen gibt es in Form von zinsverbilligten Krediten und direkten Zuschüssen sowie verschiedener Programme der Bundesländer und Kommunen.
 

http://www.bafa.de​​​

http://www.foerderbank.de​​​

​http://www.kfw.de​​​


Zusätzlich bieten unsere Lieferanten auf den entsprechenden Homepages die Fördermöglichkeiten für entsprechende Produkte an.

Sehen Sie hierzu bitte unter den jeweiligen Links in "Bad" und "Wärme" nach.

Zuschuss statt Kredit

Möchten Sie Ihr Vorhaben lieber mit einem Zuschuss finanzieren? Dann können Sie sich an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhr­kontrolle (BAFA) wenden. Seit dem 01.01.2021 fördert das BAFA alle einzelnen energetischen Maßnahmen der BEG EM mit einem direkt ausgezahlten Zuschuss. Dieser Zuschuss ist gleich hoch wie der Tilgungs­zuschuss beim KfW-Kredit. Die Fach­planung und Bau­begleitung können auch hier zusammen mit der Einzel­maßnahme gefördert werden.

https://www.bafa.de/DE/Energie/Effiziente_Gebaeude/effiziente_gebaeude_node.html

Alle Fördermittel für Modernisierung & Neubau

https://www.co2online.de/foerdermittel/​​​

Der Bundesverband Wärmepumpe

Der Bundesverband Wärmepumpe informiert auf diesen Seiten zur Förderung für Wärmepumpen.

https://www.waermepumpe.de/waermepumpe/foerderung/

Wärmepumpen-Förderung-Ratgeber

2021: BEG ersetzt Förderprogramme von BAFA und KfW

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/FAQ/BEG/faq-bundesfoerderung-fuer-effiziente-gebaeude.html​​​